MAZ 03.04.10 - Christopher ist erster Labyrinth-Champion

Geschrieben von Natursportpark. Veröffentlicht in Natursportpark

BLANKENFELDE Erster Starter auf dem neuen Fahrrad-Parcours des NATURSPORTPARK in Blankenfelde am Jühnsdorfer Weg war der zwölfjährige Christopher Schulz aus Blankenfelde, Schüler des Kopernikus-Gymnasiums. Pflichtgemäß hatte er einen Helm aufgesetzt. Nach einer Fahrradkontrolle, bei der alle wichtigen Ausrüstungsteile überprüft wurden, startete er.

Erste Station des Parcours – ein schmales Spurbrett. Danach gilt es, eine Kette zu ergreifen und damit einen Kreis zu fahren. Weiter geht es in die „Achterbahn“. Dort muss der Radler einen schmalen Doppelkreis-Rundweg meistern, markiert mit Holzpflöckchen. Es folgen eine Wippe, ein Slalom und kurz vor dem Ziel ein Bremstest. Bei all dem kommt es wie im Straßenverkehr darauf an, korrekt und fehlerfrei zu fahren.

Die Teilnehmer sollen möglichst während der gesamten Fahrt auf dem Sattel sitzen und die Füße nicht von den Pedalen nehmen. Jedes Abstützen bringt einen Fehlerpunkt. Auch bei den einzelnen Stationen prüfte Dana Fahlisch vom NATURSPORTPARK-Team, ob Holzklötze oder Slalom-Stangen umgefahren wurden, die Wippe verfehlt oder das Spurbrett verlassen wurde. „Jeder Fehler wird notiert“, betonte sie. Unterstützt wurde sie von Ben Hoyer vom Team NATURSPORTPARK und Martin Friese vom Landschaftspflegeverein Mittelbrandenburg.

„Das Spurbrett war schon ganz schön schwierig“, berichtete Christopher nach der Durchfahrt. „Dieses Angebot ist einfach toll, und zumindest hier in der unmittelbaren Umgebung einmalig“, ergänzte er. Am Ende erhielt er einen Aufkleber fürs Rad mit der Aufschrift „Fahrrad-Champion“. Die Aktion „Fahrradparcours mit Fahrsicherheitstraining“ organisierte das Team vom NATURSPORTPARK zusammen mit dem ADAC und der Verkehrswacht Teltow-Fläming. Fast alles fertigte Andreas Gellrich selbst. Er ist „sportlicher und kultureller Koordinator“ auf dem NATURSPORTPARK.

Auf dem Asphalt-Platz neben der Halle der „Burning Wheels“, einem Modell-Rennsportverein, wird dieses Fahrrad-Sicherheitstraining vor allem Schulklassen angeboten. Es wird aber auch einige Termine geben für alle anderen Interessierten. Voraussetzung zur Teilnahme sind ein eigenes Fahrrad und ein Helm, Eltern, Verwandte und Freunde sind gern gesehen Gäste.

Auskünfte unter Tel. 03379/ 20 46 77 und im Internet: www.natursportpark-blankenfelde.de.