MAZ am 21.09.2008 - 4. Gemeindesportfest in Blankenfelde mit toller Beteiligung

Geschrieben von MAZ. Veröffentlicht in Natursportpark

BEWEGUNG: Löwen tanzten, Gehirne trainierten

BLANKENFELDE - Zum traditionellen Familienlauf gleich zu Beginn des nunmehr bereits 4. Gemeindesportfestes von Blankenfelde-Mahlow traten 34 Läuferinnen und Läufer an die Startlinie.

Der vierjährige Nicholas aus Dahlewitz schaffte immerhin schon eine ganze Runde, andere Ältere wesentlich mehr. Die sechs Mitglieder der Familie Hellberg zum Beispiel schafften in der vorgegebenen Zeit von 20 Minuten insgesamt 50 Runden, Familie Keyling mit vier Teilnehmern zehn Runden. Wie berichtet traf man sich zum diesjährigen Gemeindesportfest nicht in Mahlow, sondern auf dem Natursportpark von Blankenfelde.

Fast 30 Vereine hatten ihre Informationsstände auf dem Gelände aufgebaut. Vor allem die Mitmachangebote fanden reges Interesse. Die Volkssolidarität zum Beispiel hatte zum Gehirnjogging und zum Märchenraten für Kinder und Erwachsene eingeladen. Neu war dabei ein Quiz rund um bedrohte oder gar schon verlorene Wörter wie „Karzer“, „Kaue“ oder „Oheim“.

Insgesamt 28 Mitmachstationen waren auf einem Laufzettel aufgelistet, darunter Tennisübungen, Skaterworkshop, Eierlauf, Line-Dance und Beachvolleyball.

Auch das Kistenklettern gehörte dazu. „Das war ganz schön wackelig“, gestand die neunjährige Amanda, nachdem der Turm aus Getränkekisten gerade unter ihr zusammengebrochen war.

Der sechsjährige Fabian absolvierte kurz nacheinander die Stationen Kreiskegeln beim Stand vom BSC Preußen und Bogenschießen bei den Blankenfelder Bogenschützen. Dort gab ihm Vereinsmitglied Matthias Schmiedeck ein paar Tipps, so dass er mehrfach die Zielscheibe traf.

Viel Andrang herrschte am Stand von Eeon-Edis. Beim Energiespar-Slalom galt es, möglichst viele Punkte zu sammeln. Dieser Firmenstand tourt derzeit durch Brandenburg. Die Gemeinde mit der höchsten Punktzahl erhält einen Geldbetrag für soziale Zwecke. Blankenfelde-Mahlow hatte dies vor zwei Jahren geschafft. Ob es diesmal wieder gelingt, das bleibt jetzt abzuwarten. (Von Heino Maß)